Tkaczki / Die Spinnerinnen

Tkaczki / Die Spinnerinnen
Author unknown, Fotolizenz: Creative Common, Image design: Joanna Niemiec

Regie, Konzept und Textbearbeitung:

Agnieszka Salamon

Performance:

Aleksandra Cwen, Claudia Heu, Johnny Mhanna

Gäste:

Agata Kobylinska, Marta Madejska

Dramaturgische Mitarbeit:

Claudia Heu

Künstlerische Mitarbeit uND SIEBDRUCK:

Stephka Klaura

Regieassistenz:

Caterina Pfeffer

Übersetzung:

Maciej Salamon

Konzeptmitarbeit:

Steffi Wieser

Kostümbildnerische Beratung:

Andrea Költringer

Stimmen:

Hannes Bickel, Aleksandra Cwen, Claudia Heu, Luzia Heu, Momo Jiamoxin, Johny Mhanna, Caterina Pfeffer,  Agnieszka Salamon

 

So, 15.9., 19:00–21:00

FabricFabrik, Koppstraße 23, 1160 Wien

Keine Anmeldung nötig.
Di, 17.9., 19:00–21:00

FabricFabrik, Koppstraße 23, 1160 Wien

Keine Anmeldung nötig.
Mi, 18.9., 19:00–21:00

FabricFabrik, Koppstraße 23, 1160 Wien

Keine Anmeldung nötig.

Installative Theaterperformance 

Seit der industriellen Revolution wurden Textilarbeiterinnen* in Polen durch das kapitalistische System als billige Arbeitskräfte in der maschinellen Handwerksindustrie eingesetzt. Da sie nach dem Zweiten Weltkrieg als ­Arbeiterinnen* einer bedeutenden Industrie hohes Ansehen erlangten, sich ihre tatsächliche Lebenslage aber kaum verbessert hatte, wurden diese Frauen* zu einer der wichtigsten Arbeiter­innen*gruppen, die sich gegen das Regime stellten. Obwohl ihre Proteste enorme Wichtigkeit für die politischen Änderungen hatten, wurden sie innerhalb der männlich dominierten Geschichtsschreibung fast vergessen. Ihre Geschichte ist die Geschichte der Revolution von Arbeiter­innen*, die die Kraft der Vereinigung entdeckt und in Solidarität miteinander neue Möglichkeiten und vor allem  eigenen Selbstwert entwickelt haben. Es ist eine Geschichte, die sich in Unterdrückung, Zusammenschluss und Stärke manifestiert, die durch Aufbegehren zum Kampf für persönliche und soziale Freiheit, für Gleichberechtigung und Gleichwertigkeit aufruft. Ausgehend von Marta ­Madejskas Buch „Aleja Włókniarek“ („Die Allee der Spinnerinnen“) wird in dem Setting der Siebdruckwerkstätte FabricFabrik im 16. Wiener Bezirk in dieser Theaterperformance durch übersetzte Interviews und schriftliche Überlieferungen die Geschichte der polnischen Arbeiterinnen* und Revolutionärinnen* erzählt.


Eintritt frei!
Veranstaltungssprachen: Deutsch, Polnisch, Arabisch, Portugiesisch
ACHTUNG! Begrenzte Teilnehmer*innenzahl, bitte um Anmeldung unter reservation@wienwoche.org bis zum 12.09.2019.

Der Veranstaltungsort ist ebenerdig befahrbar, ohne barrierefreies WC.