Feminist Meme School

Feminist Meme School
Font © Charlotte Rohde

Redationsleitung:

Caren Miesenberger

MODERATION:

Denise Palmieri

 

Sa, 14.9., 17:00–20:00

Temporäre Meme-Redaktion 

Lazy Life, Burggasse 44, 1070 Wien

Keine Anmeldung nötig.

Temporäre Meme-Redaktion

Die FEMINIST MEME SCHOOL ist eine temporäre Meme-Redaktion. Memes sind bearbeitete Bilder, die in sozialen Netzwerken produziert und rezipiert werden. Sie kommentieren Politik und Gesellschaft. Während der FEMINIST MEME SCHOOL im Rahmen von ­WIENWOCHE transformieren wir eigene Diskriminierungserfahrungen in humorvolle Bilder für das Netz und setzen einen sozialen und politischen Kommentar zu Sexismus oder Misogynie im Internet. Aus negativen Erlebnissen soll humorvoll Nutzen gezogen werden, aus Unwohlsein Kraft geschöpft werden. Die Memes werden während des Workshops laufend live auf dem Instagram-­Account ­­@­feministmemeschool geteilt, wodurch die digitale Öffentlichkeit eingebunden wird. Die FEMINIST MEME SCHOOL soll ein Raum der Dekonstruktion herrschender Verhältnisse sein. Kernpunkte des Konzepts sind Solidarität und Empowerment. Jede teilnehmende Person ist Expert*in ihres Erfahrungsschatzes und wird eingeladen, seine/ihre Kompetenzen zu teilen. Memes sind imperfekt. Memes sind fun!


Eintritt frei!
Bitte um Anmeldung unter reservation@wienwoche.org bis zum 12.09.2019.
Bei Bedarf gibt es während der Veranstaltung Kinderbetreuung. Wenn gewünscht, bitte um Bekanntgabe in der Anmeldeemail inkl. Angabe zum Alter der Kinder.
Veranstaltungssprachen: Deutsch, Englisch
Veranstaltung ist mit mobiler Rampe befahrbar, ohne barrierefreies WC. ›Detaillierte Informationen