AUSSCHREIBUNGSBEDINGUNGEN OPEN CALL 2021

- WW 2021 sucht nach Kollektiven, Initiativen und Einzelakteur*innen.

- WW 2021 fördert Konzepte unterschiedlichster Formate und Sparten.

- Wir suchen nach Projekten, die Kooperationen mit Kunst- und Kulturinstitutionen, zivilgesellschaftlichen Initiativen, NGOs oder aktivistischen Gruppen andenken.

- Wir suchen nach Projekten, die interdisziplinär und mehrsprachig arbeiten.

- Wir suchen nach Akteur*innen, die intersektional arbeiten.

- Wir suchen nach Kollektiven, die gemeinsam mit dem WW-Team nachhaltige Kunst und Kulturprojekte entwicklen wollen.

- Wir wünschen uns Einreichungen, die sowohl den politischen Raum, als auch Arbeitsbedingungen in der Kunst- und Kulturproduktion mitdenken.

- Wir wünschen uns Akteur*innen, die Lust haben im Austausch mit dem WW-Team konzeptionelle Ideen weiterzuentwickeln und zu realisieren.

- WW 2021 sucht nach Projekten mit radikalen Ideen, inhaltlichen Reibungsflächen und Synergien im Wirkungsraum.

- Bereits bestehende Workshops oder Lecture-Formate, die in den Themenbereich der Ausschreibung 2021 fallen, können ebensfalls eingereicht werden.

- Einreichen per Text: Projektidee in Text Form darf max. 2 DIN A4 Seiten umfassen. (exkl. Budget)

- Einreichen per Video: Projektideen können auch als Videoclip eingereicht werden: Der Videoclip darf max. 2-3 min.

- Die Einreichung muss alle relevanten inhaltlichen und konzeptionellen Punkte beinhalten.

- Die Einreichung muss ein Projektbudget beinhalten. Link zur Kalkulationsvorlage ...

WELCHE MITTEL STEHEN DEN PROJEKTEN ZUR VERFÜGUNG?

Wir fördern Projekte, deren Budgets sich zwischen 1.500€ und 15.000€ bewegen.
Förderungen von anderen Stellen sind kein Ausschlussgrund.

WER WÄHLT DIE PROJEKTE AUS, UND WIE?

Ein unabhängiger Beirat trifft in einer öffentlichen Sitzung im Februar 2021 mit Unterstützung des Vorstands und der künstlerischen Leitung von WIENWOCHE eine Vorauswahl. Danach lädt die künstlerische Leitung die ausgewählten Bewerber*innen zu Gesprächen ein. Nach diesem Schritt trifft die künstlerische Leitung von WIENWOCHE die finale Auswahl. Alle programmatischen Entscheidungen erfolgen unter Ausschluss des Rechtsweges.
In den Auswahlprozess eingebunden sind:
- das Leitungsteam von WIENWOCHE
- der Vorstand des Vereins zur Förderung der Stadtbenutzung
- ein unabhängiger Beirat

Bei spezifischen Fragen zum Open Call schreibe bitte an: ausschreibung@wienwoche.org