First Batch

First Batch
Foto: Kimberly Javier

Artists:

Chelsea Amada, eyeofbrc, Kimberly Javier, Ina Aydogan, Jarrod Caranto, Osive

Manager:

Chelsea Amada

Dieses Projekt ist Teil der Ausstellung „Back to Normality“

Vernissage & Festivaleröffnung: 10. 9. 18.00 – 22.00 Uhr 
Ausstellung: 11. 9.–18. 9. 14.00 – 20.00 Uhr 
Closing & Finissage: 19. 9. 14.00 – 22.00 Uhr 

SOHO STUDIOS, Liebknechtgasse 32, 1160 Wien

So, 12.9., 17:00–18:00

Panel Talk

Hotel am Brillantengrund
Bandgasse 4, 1070 Wien

Keine Anmeldung nötig.
So, 12.9., 18:00–22:00

Ausstellungseröffnung

Hotel am Brillantengrund
Bandgasse 4, 1070 Wien

Keine Anmeldung nötig.
13.9.–18.9.

Ausstellung

Hotel am Brillantengrund
Bandgasse 4, 1070 Wien

Keine Anmeldung nötig.
Sa, 18.9., 18:00–22:00

Finissage

Hotel am Brillantengrund
Bandgasse 4, 1070 Wien

Keine Anmeldung nötig.

Eine künstlerische Geschichtserzählung, First Batch ist sowohl eine Dokumentation als auch eine Ausstellung, welche die Geschichte der ersten Welle an philippinischen Krankenschwestern in den 1970er und 1980er Jahren in Österreich erzählt, ausgelöst durch das bilaterale Abkommen zwischen den Philippinen und der Stadt Wien.

Chelsea Amada, eine Filipina der zweiten Generation und stolze Tochter einer migrantischen Krankenschwester, begibt sich zusammen mit einem Team junger Geschichtenerzähler*innen überwiegend philippinischer Abstammung auf eine Erkundungsreise, um die einzigartigen Geschichten dieser Pionier*innen in einer Reihe von Gesprächen aufzudecken und zu entdecken – wie es in der alten philippinischen mündlichen Tradition der Geschichtsüberlieferung üblich ist.

Die Fotoausstellung fängt die rohen Momente der Geschichtserzählung ein. Die Porträts der Zeitzeuginnen* geben wieder, was sie als das „neue Normal“ empfanden und sie untersuchen „was das Normale ist“ in ihren Erfahrungen vom Leben im Ausland, Ankunft, Zurechtkommen und Schwierigkeiten. Deren Vermächtnis wird wiederum Gegenstand von Nachdrucken auf verschiedenen Merchandise-Artikeln sein, um Kontinuität zu symbolisieren und die vielen Leben, welche der erste Batch beeinflusst hat, nachzuvollziehen.

Eine Podiumsdiskussion begleitet die Ausstellung und Installation, die sich aus FIRST BATCH Krankenschwestern, Expert*innen aus der Anthropologie und Soziologie sowie jungen Filipino/-as aus der Community zusammensetzt.

FIRST BATCH ist ein Liebesbrief an unsere Mütter, lolas (Großmütter), titas (Tanten) und alle starken Frauen, die den Weg ebneten. Es ist ein Tribut an unsere Matriarchinnen. Es ist ein Dankeschreiben an alle, auf deren Schulter wir stehen und ein Geschenk an alle, für die ihre Reise auf der Suche nach ihren Wurzeln erst noch beginnt.

Die Einnahmen vom Verkauf der Merchandise-Artikel gehen an die Stop AAPI Hate organization, um den Anstieg von Rassismus und Xenophohie gegenüber Asiat*innen und Pazifikinsulaner*innen zu verfolgen und darauf zu reagieren.
#StopAsianHate