WienWoche

newsletter

 
  • menu
  • Kollektiv wastecooking

    wastecooking's free supermarket

    wastecooking ist ein Performance-Kollektiv – bestehend aus Filmemachern, Köchen, Mülltaucherinnen und Musikerinnen –, das an der Schnittstelle zwischen Kunst, Aktionismus und Politik operiert. Rund ein Drittel bis die Hälfte aller produzierten Lebensmittel landet im Müll. wastecooking protestiert gegen diese Verschwendung, ohne moralischen Zeigefinger und mit einer Prise Humor.

    wastecooking startete als Guerilla-Webserie im Mai 2012 und ist seitdem im Community-TV, bei Musik- und Filmfestivals, in Museen und Ausstellungen und als Aktion im öffentlichen Raum zu sehen und zu erleben. wastecooking versucht, über den eigenen Tellerrand zu schauen und die politischen Ungerechtigkeitsstrukturen des herrschenden Wirtschaftssystems aufzudecken. Beim Müll-Kochen werden konkrete alternative Lösungsansätze geprobt, denn nicht nur die Liebe, auch die Bildung eines kritischen Bewusstseins geht durch den Magen! Hintergrundinfos, Rezepte und Termine