WienWoche

newsletter

 
  • menu
  • Migrationale

    Wir bitten nicht, wir bieten!

    KAESCH

    Tauschmarkt, Diskussion, Musik- und Kinderprogramm

    Auf der Migrationale bieten zahlreiche ExpertInnen ihr Know-how zum Tausch an. Von der Amtswege-Beratung bis zum Radl reparieren – hier können all jene Menschen Dienstleistungen anbieten und nutzen, denen der Zugang zum Arbeitsmarkt ansonsten verwehrt bleibt.

    Während WIENWOCHE wird die Brunnenpassage zum Tauschmarkt umfunktioniert. Auf der Migrationale bieten unterschiedlichste Personen ihre Expertise an: Vom Sprachunterricht (u.a. in Arabisch, Deutsch, Türkisch und Spanisch) über Beratung bei Behördenwegen bis hin zur Fahrradreparatur – hier können Dienstleistungen aller Art getauscht werden. "Bezahlt" wird mit einer fiktiven Tageswährung ("Migras").

    Auf der Migrationale sind Menschen aller Generationen und Herkünfte willkommen, die sich durch das vielfältige Angebot durchprobieren möchten. Als TauschhändlerInnen sind auch Personen aktiv, die vom formellen Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind bzw. über keinen ausreichenden Zugang zu informellen Job-Netzwerken verfügen: AsylwerberInnen und MigrantInnen ohne Papiere, Arbeitslose und Menschen in prekären Lebenssituationen. Ziel ist, das Wissen von Menschen, die hier leben, aber nicht arbeiten dürfen, sichtbar und für das Gemeinwohl nutzbar zu machen: "Wir bitten nicht – wir bieten!"

    Die Migrationale ist ein kreativer Umschlagplatz alternativen Wirtschaftens: Tausch macht gesellschaftliche Vielfalt sichtbar und schafft Möglichkeiten zur Partizipation, wenn Arbeitsbewilligungen verweigert werden oder Chancen auf Lohnarbeit auf sich warten lassen. Und nicht zuletzt: Tauschen macht Freude!

    Die BesucherInnen der Migrationale erwartet zudem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm: Offene Gesprächsrunden  liefern Denkfutter, das Bühnen- und Kinderprogramm sorgt für Unterhaltung abseits des Tauschmarkts. Mit einer Party findet die Migrationale ihren stimmungsvollen Abschluss und lädt alle zum Tanz ein.

     

    In Kooperation mit Bassena – Stadtteilzentrum am Schöpfwerk, KunstSozialRaum BrunnenpassageNACHBARINNEN in Wien sowie Kampolerta, dem Kollektiv für Landschaftsarchitektur, Kunst und Urbanismus.

     

    Detailprogramm

    Sa, 27. 9., 11:00 - 17:00

    Tauschmarkt, Musik-, Diskussions- und Kinderprogramm

    Brunnenpassage, 1160, Brunnengasse 71 (barrierefreier Zugang)

    Open Talks: 12h00 Sackgasse: Nostrifizierung!, 14h00 Arbeitsverbot! Arbeitsverbot?, 16h00 Migration Makes Market!
    Kinderprogramm: 12h00 Kindertheater mit dem Kollektiv "Little Playground", 14h00 Wissenschaftsshows mit "Fun Science"


    Sa, 27. 9., 18:00

    Bühnenprogramm und Migrationale-Party

    Brunnenpassage, 1160, Brunnengasse 71 (barrierefreier Zugang)

     

    Termine

    Sa, 27. 9., 11:00 - 17:00

    Tauschmarkt, Musik-, Diskussions- und Kinderprogramm
    Brunnenpassage, 1160, Brunnengasse 71 (barrierefreier Zugang)

    Sa, 27. 9., 18:00

    Bühnenprogramm und Migrationale-Party
    Brunnenpassage, 1160, Brunnengasse 71 (barrierefreier Zugang)

    Weblinks:

    Migrationale

    Facebook: migrationale

    Bassena

    KAESCH

    Kampolerta

    KunstSozialraum Brunnenpassage

    NACHBARINNEN in Wien