WienWoche

newsletter

 
  • menu
  • WIENerWARTEN

    Nima Maleki, Sophie Uitz

    Buchprojekt, Lesung, Diskussion

    Hoffen, ausharren, Geduld wahren: Tagtäglich verbringen Migrant_innen viele Stunden in den Wartezimmern der Einwanderungsbehörden. WIENerWARTEN verarbeitet die Erfahrungen im und mit dem Warteraum zu einem Buch, das in verschiedenen Wartezimmern der Stadt zur Lektüre aufliegt.

    Welche gesetzlichen und bürokratischen, gewollten und ungewollten Hürden müssen überwunden werden, damit man nach Österreich zuwandern und hier bleiben kann? Welche Erfahrungen machen Menschen, die nach Wien migrieren? Wer schon einmal mit der Magistratsabteilung 35 (zuständig für Einwanderung, Staatsbürgerschaft und Standesamt) zu tun hatte, kennt eine grundlegende Anforderung, um eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen oder die Staatsbürger_innenschaft zu erhalten: warten können.

    Im Rahmen des WIENWOCHE-Projekts WIENerWARTEN entsteht ein Buch mit Beiträgen von Autor_innen, die selbst nach Österreich migriert sind, u.a. Olja Alvir, Dimitré Dinev und Yasmin Hafedh a.k.a. Yasmo, sowie einem Vorwort von Julya Rabinowich. Die Bilder und Illustrationen stammen von den Künstlerinnen Anja Bachl, Lisbeth Kovačič und Miriam Salzer. Neben biografischen und fiktiven Kurzgeschichten enthält die Publikation auch Interviews mit Personen, die aktuell den Einwanderungsprozess nach Österreich durchmachen.

    Die Buchbeiträge erzählen vom Sitzen in überfüllten Warteräumen, von den Ungewissheiten und Ängsten während des Wartens, von materiellen Nöten, Langeweile und Ratlosigkeit. Sie erforschen die faktischen und gefühlten Seiten der "Geduldsprobe Migration", legen ebenso Humorvolles wie Absurdes und Skandalöses frei. Nicht zuletzt beschreiben sie den Charakter der Stadt – im Warten und Erwarten.

    Der Sammelband liegt in verschiedenen Wartezimmern Wiens zur kostenlosen Entnahme auf – für alle, die ihre eigene Wartezeit verkürzen wollen. Bei der Präsentationsveranstaltung "Migration im Wartezimmer" wird die Publikation öffentlich vorgestellt und diskutiert.

     

    WIENerWARTEN
    Herausgegeben von Nima Maleki und Sophie Uitz.
    Mit einem Vorwort von Julya Rabinowich und Textbeiträgen von Olja Alvir, Dimitré Dinev, Yasmin Hafedh a.k.a. Yasmo, Peter Marhold und Rada Živadinović.
    Fotos: Lisbeth Kovačič. Illustrationen: Anja Bachl.
    Cover: Miriam Salzer. Layout: Felicitas Grabner.

     

    In Kooperation mit Wienbibliothek im Rathaus.

     

    Detailprogramm

    Mi, 17. 9., 19:00

    Migration im Wartezimmer

    Wienbibliothek im Rathaus, 1010, Eingang Felderstraße, Stiege 6 (Lift), 1. Stock (barrierefreier Zugang)

    Buchpräsentation, Lesung und Diskussion.
    Mit Aret G. Aleksanyan und Olja Alvir, Moderation: Todor Ovtcharov, Begrüßung: Sylvia Mattl-Wurm.


     

    Termine

    Mi, 17. 9., 19:00

    Migration im Wartezimmer
    Wienbibliothek im Rathaus, 1010, Eingang Felderstraße, Stiege 6 (Lift), 1. Stock (barrierefreier Zugang)

    Weblinks:

    Facebook: wienerwarten

    Twitter: @wienerwarten 

    Wienbibliothek im Rathaus