WienWoche

newsletter

 
  • menu
  • WIENWOCHE 2018

     

    BEIRAT

    Der WIENWOCHE Beirat berät das Leitungsteam und die Vorstandsmitglieder des Vereins zur Förderung der Stadtbenutzung bei der Auswahl der Projekte für WIENWOCHE 2018. Folgende Personen gehören dem Beirat an:

     

    Rohit Jain

    Rohit Jain ist assoziierter Forscher am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaften (ISEK) der Universität Zürich und arbeitet als Geschäftsführer des postmigrantischen Think & Act Tank Institut Neue Schweiz. Er hat zu Rassismus und Humor in der ethnic comedy, zu transnationaler Repräsentationspolitik von schweizerisch-indischen Second@s sowie zu postkolonialen öffentlichen Räumen zwischen der Schweiz und Indien geforscht und publiziert. Er war beteiligt an künstlerischen Forschungsprojekten zur Rolle von Goldhandel für den öffentlichen Raum der Schweiz (Zürcher Hochschule der Künste) sowie zu Urban Citizenship (Shedhalle Zürich). Er ist Mitbegründer des rassismuskritischen Humorfestivals Laugh Up. Stand Up! sowie des Salon Bastarde, einer Reihe postmigrantischer Happenings, in Zürich. Foto: (C) privat

     

    Kira Kirsch

    Kira Kirschist seit 2015 Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin des brut Wien, Produktions- und Spielstätte für die freie österreichische und internationale Theater-, Performance- und Tanzszene. Von 2007 - 2015 war sie Dramaturgin bzw. Leitende Dramaturgin und Kuratorin des Gegenwartskunstfestivals steirischer herbst in Graz.
    Sie war Mitbegründerin des monothematischen Magazins BOB und Mitherausgeberin des Readers Truth is Concrete. A Handbook for Artistic Strategies in Real Politics, der sich mit aktuellen Bewegungen politisch engagierter Kunst und künstlerischem Aktivismus auf internationaler Ebene befasst.
    Sie hat Theaterwissenschaft in Mainz, Glasgow und Berlin studiert. Weitere berufliche Stationen waren Haus der Architektur Graz, Theater der Welt, Landestheater Schwaben, Saarländischer Rundfunk. Foto: (C) Wolf Silveri

     

    Danila Mayer

    Danila Mayerist Ethnologin und hält ein Doktorat in Kultur- und Sozialanthropologie. Ihre langjährige Erfahrung in der Jugendarbeit hat sie in "Park Youth in Vienna" (2011) für die Sozialwissenschaften aufbereitet und mit Ansätzen der anthropologischen Jugendforschung verknüpft.
    Neben Lehrtätigkeit an der Universität Graz und der FH St. Pölten ist sie in beratender Funktion für mehrere EU-Projekte tätig. Sie hat als Gastkuratorin für das Weltmuseum Wien gearbeitet und im Vorfeld des Hauses der Geschichte Österreich Workshops konzipiert und durchgeführt. Ihr theoretischer Schwerpunkt ist die Urban Anthropology, insbesondere der Stadt Wien, aber auch die wiss. Erforschung der zeitgenössischen globalen Kunstwelten sowie der Oper. Hier ihr Beitrag zur Istanbul Biennale.
    Foto: (C) Danila Mayer

     

    Moderation: Jessica Beer

    Jessica Beerist Programmleiterin für Literatur im Residenz Verlag, Lektorin, Übersetzerin, Vorstandsmitglied der Initiative Minderheiten. Studium der Philosophie, Germanistik und Komparatistik in Wien, 1998-2003 verantwortlich für Kommunikation und Ausstellungen an der Akademie der bildenden Künste, 2003-2012 für das Veranstaltungsprogramm der Büchereien Wien. Arbeitsschwerpunkte sind Literatur und Migration, Mehrsprachigkeit und Geschichtspolitik. Foto: (C) privat