WienWoche

newsletter

 
  • menu
  •  

     

    WIENWOCHE 2017

    DOLCE FAR NIENTE

    Leben jenseits kapitalistischer Produktion

    Freitag, 22. September – Sonntag, 1. Oktober 2017

    (C) Toledo y Dertschei / WIENWOCHE unter Verwendung eines Bildes von Natalie Deewan

    WIENWOCHE 2017 verbreitet das ‚süße Nichtstun‘ in der ganzen Stadt. Nicht als Vorrecht der Reichen, sondern mit dem Anspruch, Arbeit und Arbeitszeit von Nation, Staat und Kapital zu entkoppeln.

    WIENWOCHE 2017 wurde von einem mehrfach in der Stadt auftauchenden Graffiti inspiriert, das ein Plädoyer sozialer Bewegungen auf den Punkt bringt: ‚Morgen mach ich blau‘. Das ist keine simple Aufforderung, am nächsten Tag einfach nicht zu arbeiten – es ist eine politische Forderung nach einer anderen Gesellschaft, in der Arbeit nicht Zwang und Spaltung bedeutet. Anstatt Arbeit zu fetischisieren, verlangt DOLCE FAR NIENTE danach, Arbeit und Zeit zu revolutionieren.

    Die sechste Ausgabe des WIENWOCHE-Festivals präsentiert 14 Projekte, die die Zustände gegenwärtiger Arbeitsverhältnisse erforschen und Wege ausprobieren, um sich von den aktuellen Arbeitswelten zu distanzieren oder diese anders zu denken. Von 22. September bis 1. Oktober 2017 erforscht WIENWOCHE an unterschiedlichen Orten Wiens die Möglichkeiten des ‚Lebens jenseits kapitalistischen Produktion‘.

    WIENWOCHE ist ein Wiener Festival, das mit der Verschmelzung von kreativen Praktiken und Aktivismus experimentiert: in unterschiedlichen Größen und Formaten sowie von verschiedenen Seiten der Kunst und sozialer Bewegungen. WIENWOCHE findet seit 2012 jedes Jahr im September statt. Das Festival versteht Kulturarbeit als ein Einmischen in gesellschaftliche, politische und kulturelle Debatten – mit dem Ziel, diese sichtbar zu machen und voranzutreiben. WIENWOCHE möchte die Grenzen künstlerischer und kultureller Praxen erweitern und diese für alle in der Stadt lebenden sozialen Gruppen zugänglich machen.

    Das Bild wurde gemeinsam von WIENWOCHE, Senay Mohamed und Annalisa Cannito gestaltet.

    Ako imate problema da razumete engleski ili nemački, kontaktirajte nas na vašem jeziku.
    Almanca veya İngilizceyle probleminiz varsa bize kendi dilinizde başvurabilirsiniz.
    كتغل يف انب لاصتالا ىجري ةيناملألا ةغللا وأ ةيزيلجنإلا ةغللا مهف يف ةبوعص كيدل ناك اذإ
    Si tienes problemas para entender Inglés o Alemán por favor contáctanos en tu propio idioma.

    ausschreibung@wienwoche.org

     

    Für WIENWOCHE: Nataša Mackuljak, Ivana Marjanović

     

    WIENWOCHE: facebook twitter flickr youtube