MUSMIG

Elena Messner, Ljubomir Bratić & Gabriela Urrutia Reyes

Konuşma
Performans
Müzik
Radio
Cmt 16.09.2023
© MUSMIG (LjB)

Es ist vollbracht!

Das “Museum der Migration” (MUSMIG), lange vorbereitet und heiß ersehnt, manifestiert sich endlich wieder! Nach einer Corona-bedingten Nachdenkpause wird es von seinen Mitarbeiter*innen wieder ins Leben gerufen. Einen ganzen fröhlichen Tag lang wird von über dreißig Menschen aus Kunst, Wissenschaft und Aktivismus in Performances, Vorträgen, Manifesten, Gesprächen und Liedern die Frage danach gestellt, wie seine Gegenwart und Zukunft nachhaltig gestaltet werden können. 

Dass es MUSMIG braucht, steht dabei außer Frage, denn MUSMIG, das ist der blinde Fleck traditioneller Museen, der Stachel im Fleisch nationalstaatlicher Institutionen. MUSMIG ist die Lücke, die performativ zur Welt kommt, die Utopie, die sich nur im Sprechakt, im Streitgespräch und im Fest verwirklicht. MUSMIG, das ist eine aktivistische Wucht, die Kraft und Energie für Kunst und Wissenschaft gibt. MUSMIG, das ist ein lauter Hall, eingefangen vom hauseigenen Radio des Museums, hosted by Radio ORANGE 94.0. MUSMIG ist die offene Frage, ob sich überhaupt ein migrantisches Subjekt denken lässt, das genauso viel Recht hat wie ein Staat oder ein Individuum – und was das für Fragen der Kuratierung in Museen bedeuten wird. MUSMIG ist der Versuch migrantischer Selbsthistorisierung. Es ist die Suche nach einer Positionsbestimmung von öffentlichen Institutionen angesichts der globalen Kriege, Klimakatastrophen und der kapitalistischen Ausbeutung von Mensch und Natur und die Behauptung eines relevanten Korrektivs rein identitätspolitischer Debatten. MUSMIG, das ist ein explosiver Moment, bei dem der durch nationale Grenzen eingeschränkte Blick auf Geschichte und Kultur zu Bruch geht und gemeinsam das Recht auf Gleichheit – im Museum ebenso wie außerhalb – eingefordert wird. 

Die Hauptfrage bleibt dabei jene nach In- und Exklusion: Wie schafft MUSMIG zukünftig Zugänge zu Themen, die bewegen, die lustvoll sind und zugleich subversiv bleiben? Und wer hat überhaupt Zugang zum MUSMIG, wer entscheidet über die Frage- und Darstellungen im jungen Haus?

Zu klären gibt es im, durch und mit MUSMIG also viel. Darum ist das junge Museum auch auf der Suche nach seinen neuen Direktor*innen. Nominierungen werden am 16.09.2023 in der Aula der Akademie der bildenden Künste Wien im Rahmen des Großen Plenums entgegengenommen – auch Eigenbewerbungen sind möglich. Werde auch du Teil von MUSMIG!

Credits

Artists:

Elena Messner, curator

Ljubomir Bratić, curator

Gabriela Urrutia Reyes, curator

Participants:

Aleksandra Panek

Alice Fehrer

Andreas Görg

Andrea Vezga Acevedo

Anna Leder

Araba Evelyn Johnston-Arthur

Camilo Antonio

Construction Choir Collective

Deniz Güvensoy

Elena Messner

Fiona Steinert

Franz Prüller

Gabriela Urrutia Reyes

Georg Kö

Gizem Gerdan

Handan Özbas 

Irene Lucas

Katarzyna Winiecka

Kathrin Herm

Lia Kastiyo-Spinósa

Lisa Bolyos

Ljubomir Bratić

MA16

Mariama Nzinga Diallo

MIGRAZINE

Natalie Deewan

Oluchukwu Akusinanwa (aka LoveMore)

Persson Perry Baumgartinger 

Peter Melichar

Petra Sturm

Radio MUSMIG hosted by Orange 94.0

Radostina Patulova

Regina Wonisch

Renate Oblak

Robert Foltin

Rubia Salgado

Ruby Jana Sircar 

Stefan Nussbaumer

Topoke

UNDOK, Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender

UrbanNomadMixes

Vlatka Frketić

Yoyo Sounds

Zoe Gudović

Zuzana Ernst

Zugehörige Veranstaltungen

  • Cumartesi

    16.09.

    10:00–18:00
    AAK Aula der Akademie der bildenden Künste Wien
    Schillerplatz 3, 1010 Wien
    Route berechnen
    U1, U4, 1, 2, 71, D
    Karlsplatz, Ausgang U TU-Bibliothek

    Museum der Migration - Das Plenum

    Mehr Details

    Ab 10.00 und nur bis 17.30 werden Einreichungen für die Direktion des MUSMIG entgegengenommen.
    MUSMIG Radio Orange 94.0 sendet live und sorgt für die audiophone Erlebbarkeit und diskursive Begleitung der österreichischen Migrationsgeschichte.

    Achtung: Einige wenige und heiß begehrte soziale Hängematten stehen den Gästen zur freien Verfügung.

    11.00–11.45 Eröffnung
    Construction Choir Collective, Elena Messner, Ljubomir Bratić, Gabriela Urrutia Reyes
    Mit Grußwort und Appell der MA 16

    12.00–15.00 Programm I & II (Talks und Intervention)
    Construction Choir Collective, Rubia Salgado, Deniz Güvensoy, Handan Özbas, Andreas Görg, Lisa Bolyos, Topoke, Araba Evelyn Johnston-Arthur, Ruby Jana Sircar, Irene Lucas, Alice Fehrer, Peter Melichar, Gizem Gerdan, Zuzana Ernst, Kathrin Herm

    15.00–18.00 Programm III & IV (Talks und Interventionen)
    Gabriela Urrutia Reyes, Radostina Patulova, Persson Perry Baumgartinger, Aleksandra Panek, Robert Foltin, Lia Kastiyo-Spinósa – migrazine, Mariama Nzinga Diallo, Regina Wonisch, Georg Kö, Natalie Deewan, Katarzyna Winiecka, Anna Leder, Vlatka Frketić, Andrea Vezga Acevedo, Oluchukwu Akusinanwa (aka LoveMore)

    18.00–18.15 Die erste MUSMIG-Direktion wird aus dem Hut gezaubert!

    18.15 Fröhlicher Abschied und Ausblick

    Konuşma
    Performans
    Müzik
    Radio
    en
    de
    es
    bhs
    AAK Aula der Akademie der bildenden Künste Wien
    Schillerplatz 3, 1010 Wien
    Route berechnen
    U1, U4, 1, 2, 71, D
    Karlsplatz, Ausgang U TU-Bibliothek
  • Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
    Ihre Anmeldung war erfolgreich.

    WIENWOCHE topluluğunun bir parçası olun

    Sanata, aktivizme ve daha fazlasına özel erişim elde edin

    Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

    Gefördert durch