Otvoreni poziv je zatvoren

Depot – Kunst und Diskussion

Diskussion
pon 19.09.2022 → ned 25.09.2022

Slideshow items

  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE/Kora Reichardt
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © Olesya Kleymenova/WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE
  • Slideshow item 1 description

    © WIENWOCHE

Das WIENWOCHE Festival 2022 bietet ein diskursives Programm, das eine Vielzahl von Unterthemen im Zusammenhang mit dem allgemeinen Thema ‚Working Class Ecologies‘ einzubeziehen strebt. Wir möchten die Diskussion zum brennenden Thema der unsichtbaren, affektiven und reproduktiven Arbeit beginnen. In dieser Session werden wir über ähnliche Kämpfe in verschiedenen geografischen Regionen nachdenken, die sich mit vielen unterschiedlichen Aspekten der globalen Ökonomie der Pflege befassen. Eine ähnliche Veranstaltung richtet den Fokus auf die Frage, wie Frauen* sich zusammenschließen und Organisationen für Solidarität aufbauen. Das Panel bezieht verschiedene Positionen ein, wie z.B. jene einer Gewerkschafterin von unentbehrlichen Arbeitskräften, einer Kuratorin, einer Arbeitsexpertin und einer Juristin. In einer weiteren Runde möchten wir die Künstler:innen in die Diskussion einbeziehen. Kulturschaffende sind Teil einer neuen sozialen Klasse, die als „Prekariat“ bezeichnet wird. In Zusammenarbeit mit der IG Bildende Kunst möchten wir die bürokratischen Beschränkungen und Herausforderungen aufzeigen, welche selbständige Künstler:innen aus einem sogenannten „Drittstaat“ in Österreich zu bewältigen haben. Ökologie, das andere Schlüsselthema des Festivals, wird am zweiten Tag der Reihe diskutiert und die Referenten werden Eindringen, Extraktion, Vertreibung und Migration aus der nicht- menschlichen Perspektive analysieren. In Zusammenarbeit mit der Kunstentropie findet eine weitere Veranstaltung zur Avantgarde-Bewegung der „Art Brut“, der so genannten marginalen Kunst von Behinderten, psychisch Kranken und Kindern, statt. Ein transdisziplinäres Panel, organisiert von den Teilnehmenden des Projekts „How Many Layers?“, konzentriert sich auf den Übergang von linearen zu zirkulären Produktionsmodellen. Schließlich veranstalten wir einen runden Tisch mit ehemaligen und aktuellen Leiterinnen der WIENWOCHE, um die Herausforderungen und Strategien für die Zukunft des Festivals zu diskutieren.

Flüster- und Gebärdensprachübersetzungen verfügbar. Anfrage bis 5.09.2022 (office@wienwoche.org)

Depot - Kunst und Diskussion

BARRIER-FREE TOILET UPDATE!  

Unfortunately we did not get permission to set up an accessible mobile toilet on our premises. 

For this reason, the Hotel Gilbert (Breitegasse 9) and its crew offer the possibility for Depot - Kunst und Diskussion guests to use their accessible restroom via ramp and elevator during the Wienwoche-Events. 

Livestreams: WIENWOCHE on YOUTUBE

Povezani događaji

  • ponedjeljak

    19.09.

    19:00–21:00
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna

    Invisible, reproductive labour and dispossessed care

    prikaži više detalja

    Sessions moderated by Dr. Rose-Anne Gush

    • Affective Labour and Decolonial Mourning: Reproductive Labour between Biopolitics and Necropolitics
      Keynote by Prof. Dr.Encarnación Gutiérrez Rodríguez
      (Chair in Sociology with a focus on Culture and Migration, Goethe- Universität Frankfurt)
    • Invisible Labour and Making Blind Spots Visible 
      by Dr. Lina Dokuzović (Artist and Researcher, eipcp)
    • Dispossessed Care and Struggles for Care Infrastructures in Serbia 
      by Dr. Ana Vilenica (ERC Post-Doctoral Research Fellow, DIST, Polytechnic of Turin)

    Livestream: https://www.youtube.com/wienwocheorg

    Diskussion
    en
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna
  • utorak

    20.09.

    19:00–21:00
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna

    Migrant ecologies – on dwelling and mobility

    prikaži više detalja

    Sessions moderated by Eva Kovač, MA:

    • Whose Invasion? 
      Keynote by Prof. Nanna Heidenreich (Transcultural Studies, University for Applied Arts Vienna)
    • Learning from the Neighbour Species that Make Us 
      by Imayna Caceres (Institute of Art Theory and Cultural Studies, Academy of Fine Arts Vienna)
    • Black Gold – Rivers, Sturgeons, and Dragons 
      by Mag.art. MSc. Christina Gruber (Freshwater Ecologist, Artist, Educator, and Sturgeon Caretaker)
    • I am the last one who saw the river alive 
      by Katarina Pirak Sikku (Artist)

    Livestream: https://www.youtube.com/wienwocheorg

    Diskussion
    en
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna
  • srijeda

    21.09.

    11:00–13:00
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna

    Artist visa: A new perspective

    prikaži više detalja

    Participants

    Moderated by: Vasilena Gankovska (IG Bildende Kunst)

    Screening: Daria Tchapanova. 2022.
    Bits and pieces of visual research about barriers & exclusion of mobility, 12 positions

    In collaboration with IG Bildende Kunst and Austrian Commission for UNESCO
    Livestream: https://www.youtube.com/wienwocheorg

    Diskussion
    en
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna
  • srijeda

    21.09.

    11:00–13:00
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna

    Beyond labels: The secrets hidden in my closet

    prikaži više detalja

    Participants

    •  Gertrude Klaffenböck (Clean Clothes Campaign)
    • Veronika Bohrn Mena (Initiative Lieferkettengesetz Österreich)
    • Adi Liraz (Textile Resistance)
    • Elisabeth Mimra (Carla Recycling Center)
    • Ariane Piper (Country Coordinator, Fashion Revolution Germany e.V.)

    Organized and moderated by: Alexandra Fruhstorfer and Nina Sandino (How Many Layers? project)
    Livestream: https://www.youtube.com/wienwocheorg

    Diskussion
    en
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna
  • petak

    23.09.

    19:00–21:00
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna

    From household to union

    prikaži više detalja

    Participants

    Livestream: https://www.youtube.com/wienwocheorg

    Diskussion
    en
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna
  • subota

    24.09.

    19:00–21:00
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna

    Between hermacity and commercialisation: Whose art brut is it, anyway?

    prikaži više detalja

    Participants

    Moderated by: Amalija Stojsavljević (Curator, Kunstentropie, Doing the Dirty Work)
    In collaboration with Kunstentropie
    Livestream: https://www.youtube.com/wienwocheorg

    Diskussion
    en
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna
  • nedjelja

    25.09.

    19:00–21:00
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna

    WIENWOCHE is 11+

    prikaži više detalja

    Participants

    Livestream: https://www.youtube.com/wienwocheorg

    Diskussion
    en
    DKD Depot – Kunst und Diskussion
    Breite Gasse 3, 1070 Vienna
  • Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
    Ihre Anmeldung war erfolgreich.

    Postanite dio WIENWOCHE zajednice

    Dobijte ekskluzivni pristup umjetnosti, aktivizmu i još mnogo toga

    Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

    Sponzorirao